Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Ausgabeaufschlag Vorsorge

Der Ausgabeaufschlag bei Vorsorge mit Investmentfondsanteilen ist als ein Kostenfaktor der Finanzdienstleister bekannt, wenn diese Kapitalanlagen verkaufen. Der Ausgabeaufschlag (auch Agio genannt) wird in der Regel als die Vertriebsprovision von Finanzinstituten berechnet. Ein nicht unerhebliches Variieren ist zu verzeichnen, wobei höchste Aufschläge 6 % und mehr erreichen können. Bei mehr und mehr Banken werden auch neue Wege erschlossen, die auf einen Ausgabeaufschlag bei Vorsorge zum Beispiel mit Renten- und Aktienfonds verzichten. Üblicherweise werden die Ausgabeaufschläge mit den Kosten für eine Beratung und den Vertrieb begründet, was generell auch richtig ist. Doch für die Anleger, die sich diese Informationen selbst aneignen oder 5 % Aufschlag als zu teuer empfinden, wenden sich an entsprechende Fondsvermittler, die normalerweise ohne Ausgabeaufschlag den Fonds vermitteln. Es wird einfach 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gegeben. Der Ausgabeaufschlag bei Vorsorge mittels eines Fondssparplanes fällt für jede Einzahlung in den Fonds an, und das während der gesamten Vertragslaufzeit als Beratungs- und Vertriebsgebühr.