Sie sind hier:

Ansparphase Vorsorge

Die Altersvorsorge nimmt einen immer größeren Stellenwert ein, da die Rentenreform (Heraufsetzung des Regelalters, Rentenerhöhung nur in Mini-Schritten), die demografische Entwicklung, die Inflation sowie auch die Rezession einen gewohnten Lebensstandard im Rentenalter nicht mehr ermöglichen. Die Ansparphase einer Vorsorge sollte frühzeitig beginnen. Altersvorsorge wird zukünftig nur dreischichtig bedarfsgerecht abzusichern sein. Dazu zählen neben der gesetzlichen Rente die betriebliche Altersvorsorge sowie die privat finanzierte Vorsorge. Bei der Bildung eines Kapitals zur Altersvorsorge wird zwischen Ansparphase der Vorsorge sowie der sogenannten Verzehrphase (Auszahlung nach Erreichen eines Sparziels) unterschieden. Mit dem Beginn einer privaten Altersvorsorge ist eine optimale Vorbereitung und Information notwendig, um bereits in der Ansparphase der Vorsorge die besten Produkte einer Anlageform auszuwählen. Die Prämien zu einer Altersvorsorge sind in der Ansparphase im Rahmen der Steuererklärung unabhängig von der Form der Anlage innerhalb des Vorsorgefreibetrages geltend zu machen. Ein Zugriff auf Kapital ist auch in der Ansparphase meist (private Vorsorge) möglich.