Was bedeuten die ganzen Abkürzungen in der Versicherungsbranche?

Damit Sie sich bei dem ganzen Abkürzungsfimmel, der in der Versicherungsbranche herrscht, zurecht finden, haben wir die häufigst verwendeten Abkürzungen hier für Sie alphabetisch zusammengestellt:

  • AGB = Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • AKB = Allgemeine Bedingungen für die Kraftfahrzeugversicherung
  • ABE = Allgemeine Bedingungen Elektronikversicherung
  • ABM = Allgemeine Bedingungen für Mietverlustversicherung
  • ABMG = Allgemeine Bedingungen für die Maschinen- und Kaskoversicherung von fahrbaren bzw. transportablen Geräten
  • ADS = Allgemeine Deutsche Seeversicherungsbedingungen ADS - Besondere Bestimmungen für die Güterversicherung
  • AERB = Allgemeine Bedingungen für die Einbruchdiebstahl- und Raubversicherung
  • AFB = Allgemeine Bedingungen für die Feuerversicherung
  • AGlB = Allgemeine Versicherungsbedingungen für Glasversicherung
  • AHB = Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Haftpflichtversicherung
  • ALV = Allgemeine Lebensversicherungsbedingungen
  • AMoB = Allgemeine Montageversicherungsbedingungen
  • ARB = Allgemeine Rechtsschutzversicherungsbedingungen
  • AStB = Allgemeine Bedingungen für die Sturmversicherung
  • AUB = Allgemeine Unfallversicherungsbedingungen
  • AVB Reisegepäck = Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von Reisegepäck
  • AWB = Allgemeine Bedingungen für die Leitungswasserversicherung
  • FBUB = Allgemeine Feuer-Betriebsunterbrechungs-Versicherungsbedingungen
  • MB/EPV = Musterbedingungen ergänzende Pflegepflichtversicherung
  • MB/KK = Musterbedingungen Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung
  • MB/KT = Musterbedingungen Krankentagegeldversicherung
  • VGB = Allgemeine Wohngebäude-Versicherungsbedingungen
  • VHB = Allgemeine Hausratversicherungsbedingungen
  • VVG = Versicherungsvertragsgesetz