Worauf sollten Sie achten?

Sie sollten bei der Beantragung einer Unfallversicherung besonders auf die versicherten Leistungen sowie den zu zahlenden Beitrag achten, denn in diesen beiden Punkten unterscheiden sich die einzelnen Versicherer z. T. erheblich.

Über einen Standard-Versicherungsschutz hinaus bieten viele Versicherungsgesellschaften Leistungserweiterungen an. Grundsätzlich gilt: je umfangreicher die Leistungen, desto besser. Daher sollten Sie auf jeden Fall überprüfen, ob Ihre Police nur Standardleistungen oder auch Extras enthält.

Auf folgende Dinge sollten Sie z. B. achten:

Alkoholklausel:

Autofahrer, die über 0,8 Promille Alkohol im Blut haben, erhalten nach den Standardbedingungen keine Leistungen aus der Unfallversicherung. Einige Versicherer setzen diese Grenze aber auf 1,3 Promille herauf.

Infektion:

Einige Versicherungsgesellschaften bieten bei Infektionen, z. B. durch Tierbisse, Versicherungsschutz.

Vergiftungen:

Auch Lebensmittelvergiftungen fallen bei einigen Versicherern mit unter die Unfall-Definition – bei Kindern sogar alle Arten von Vergiftungen.

Unfall­versicherung
Testsieger und mehr als 160
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Sich selbst
  • Partner/in
  • Kind(er)