Na dann, Hals- und Beinbruch!

Stellt einem das Schicksal ein Bein, geht dieser so dahin gesagte Wunsch im wahrsten Wortsinn in Erfüllung. An den Folgen schwerer Unfälle haben manche ein Leben lang zu knabbern. Glücklicherweise sind die Unfälle mit schweren Verletzungen sehr selten. Hat der Verunglückte eine Unfallversicherung, greift diese bei bleibenden Gesundheitsschäden ihm finanziell unter die Arme. Bei der Auswahl einer Police hat der Verbraucher die Qual der Wahl. Manche haben sogar mehrere Unfallversicherungen und wissen es gar nicht. Allerdings sollten schlechte Policen gleich gekündigt werden. Sehr guten und preiswerten Schutz gibt es schon für 100 Euro Jahresbeitrag, laut der Zeitschrift FINANZtest. Diese hatte mehr als 4000 Unfallversicherungen getestet.

Einer der Testsieger, die NV, versichert Frau und Mann mit einem ungefährlichen Beruf schon für 100 Euro jährlich. Frauen bekommen bei der Ammerländer sogar schon für 92 Euro ein sehr gutes Angebot. Die beste Unfallversicherung bis 70 Euro hat die NV, für 69 Euro im Jahr. Der Tarif gilt für Frauen und Männer und hat von FINANZtest das Qualitätsurteil "gut" erhalten. Der Großteil der Versicherer bietet seine Tarife Frauen und Männern zum selben Preis an. Männer mit körperlich risikoreicheren Berufen, zum Beispiel Handwerker oder Kraftfahrer, müssen für den Unfallschutz aber mehr zahlen. Alle untersuchten Tarife haben eine Versicherungssumme von 100000 Euro.

Unfall­versicherung
Testsieger und mehr als 160
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Sich selbst
  • Partner/in
  • Kind(er)