Sichere Geldanlage

Viele Anleger möchten ein Produkt, welches neben einer hohen Renditechance ebenso eine sichere Geldanlage darstellt. Geldanlagen mit einem hohen Sicherheitsfaktor weisen kein Verlustrisiko auf und stellen dem Anleger sein Kapital in voller Höhe zuzüglich der entstandenen Zinsen zur Verfügung. Geldanlagen mit hoher Sicherheit sind in der Regel alle Sparanlagen bei Bankinstituten, da diese keinem Kursrisiko unterliegen. Die Verfügbarkeit des Anlagegeldes hängt vom jeweiligen Finanzprodukt ab. Beispielsweise ist diese bei der Tagesgeldanlage täglich möglich. Bei Festgeldanlagen ist die Verfügbarkeit an eine Frist gebunden. Zu den sicheren Geldanlagen zählen auch festverzinsliche Wertpapiere mit Höchst-Rating.

Sichere und Moderne Geldanlagen - Garantiefonds beim Aktienkauf

Der Begriff sichere Geldanlage vereint alle Finanzprodukte, die einem Anleger die volle Rückzahlung seiner Investition zuzüglich weiterer Zinsen gewährleisten. Das sind keine Geldanlagen, die eine vollständige Rückzahlung lediglich versprechen. Im Allgemeinen gelten nur die Spareinlagen bei Banken und Sparkassen als hundert Prozent sicher. Hier wird im Notfall ein Bankensicherungsfonds oder eine Staatsgarantie aktiv, um einem Anleger sein Geld zu erhalten. Während bei deutschen Bankinstituten die Spareinlagen vollständig gesichert sind, ist das bei ausländischen Banken auf Höchstbeträge begrenzt. Zu Spezialangeboten, die Anlagevermögen vor Kursverlusten schützen sollen, gehören die sogenannten Garantiefonds beim Aktienkauf.

Festgeld­vergleich
Bei uns finden Sie die Verzinsung,
die andere gern hätten!
Tagesgeld­vergleich
Tägliche Verfügbarkeit Ihres
Anlagebetrages!