Umweltprämie KFZ

Die Umweltprämie KFZ (genannt auch Abwrack- oder Verschrottungsprämie) war ein zeitlich befristetes Angebot der Bundesregierung im Jahr 2009 für Besitzer älterer Fahrzeuge. Die Abwrackprämie in Höhe von 2.500 Euro war Teil eines Konjunkturprogramms und sollte zum Verschrotten alter Wagen beitragen sowie gleichzeitig den Kauf von Neu- und Jahreswagen ankurbeln. Die Umweltprämie KFZ ist dabei keine neue Erfindung der Bundesregierung. Vielmehr sind es die Autohersteller selbst, die seit Jahren unter Anwendung dieses Konzepts alte Autos beim Kauf eines Neuwagens verrechnen. Dabei kann der Kunde bis zu 3.000 Euro Preisnachlass erhalten. Die Abwrackprämie sorgte für einen Boom in der Autoindustrie. Die 2.500 Euro bar gezahlte Verschrottungsprämie konnte vielfach für eine Finanzierung eingesetzt werden. Dies hat auch zu einem vermehrten Abschluss von Versicherungen geführt. Besonders Teil- und Vollkaskoversicherungen legten zu, da dies oftmals eine Voraussetzung für die Durchführung einer Finanzierung ist. Wer sich durch Vergleichen der Angebote günstige Versicherungstarife sichern konnte, sparte zusätzlich bis zu 500 Euro.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen