Schadensfreiheitsrabatt

Ein Schadensfreiheitsrabatt, auch SF-Rabatt genannt, ist ein Begriff aus der KFZ-Versicherung, obwohl dieser heute auch bei anderen Versicherungsvarianten verwendet wird. Diese Rabatte werden Haltern von Kraftfahrzeugen dann gewährt, wenn eine schadensfreie Zeit nachgewiesen werden kann. Angerechnet auf die Grundbeiträge reduzieren sich die Kosten und beeinflussen die Beitragshöhe für die KFZ-Versicherung. Ein Schadensfreiheitsrabatt wird für eine Vollkaskoversicherung gewährt wie auch für den gesetzlich vorgeschriebenen KFZ-Haftpflichtversicherungsschutz. Diese Rabattform darf jedoch nicht mit der Schadensfreiheitsklasse verwechselt werden, denn der Rabatt ist nicht einheitlich festgesetzt und variiert zwischen den Anbietern. Klassifiziert wird der Rabatt anhand der unfallfreien Jahre und wer seinen finanziellen Vorteil wahren will, sollte Bagatellschäden vorzugsweise aus der eigenen Tasche begleichen, um langfristig von Einsparungen zu profitieren. Wechselt der Versicherungsnehmer zu einem anderen Anbieter, kann die Schadenfreiheitsklasse mitgenommen werden, doch das individuelle Rabattsystem regelt, wie hoch die Einsparungen ausfallen. Jeweils zum Ende eines Versicherungsjahres wird der Rabatt erneut überprüft und gegebenenfalls korrigiert.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen