Reifenlagerung

Autoreifen und einer fachgerechten Reifenlagerung kommt eine besondere Bedeutung zu, wenn es um die Fahrsicherheit geht. Reifen müssen Beschleunigungen wie auch das Abbremsen ermöglichen. Um ihre Sicherheit zu gewährleisten, ist eine kontinuierliche Wartung nötig. Dazu zählen die Kontrolle des Luftdrucks, das Überprüfen der Profiltiefe und auch die sichere Montage. Verbunden damit ist auch eine fachgerechte Lagerung, wenn sie für einige Monate nicht genutzt werden. Wer die Reifen nicht fachgerecht einlagert, muss mit einer Beeinträchtigung der Lebensdauer rechnen. Vor dem Einlagern müssen Reifen von Schmutz und kleinen Fremdkörpern befreit werden. Mit Felgen eingelagerte Reifen werden flach auf den Boden gelegt oder hängend gelagert. Die Umluft muss trocken sein, um eine schädigende Wirkung auf die Reifen zu verhindern. Die Reifenlagerung nimmt somit Einfluss auf die Fahrtüchtigkeit eines Fahrzeugs und wer sich mit schadhaften Reifen oder einer zu geringen Profiltiefe in den Straßenverkehr begibt, muss im Schadensfall mit Leistungsverweigerungen durch den Autoversicherer rechnen.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen