Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Prämienfaktor

Der Prämienfaktor ist ein Fachbegriff, der in der Wohngebäudeversicherung zur Anwendung kommt. Er dient der Ermittlung der tatsächlich notwendigen Versicherungssumme. Da eine Immobilie sich in ihrer Bewertung ständig verändert, wird in der Regel eine Versicherung zum gleitenden Neuwert abgeschlossen. Einmal pro Jahr wird der aktuelle Baukostenindex veröffentlicht. Die Veränderung von Versicherungssumme und Versicherungsbeitrag ist jedoch nicht ausschließlich vom Baukostenindex abhängig. Auf seiner Grundlage wird jedoch jährlich ein neuer Prämienfaktor berechnet, der dafür herangezogen wird. In der Praxis wird die Versicherungssumme auf einen Wert zurückgerechnet, den die Immobilie im Jahr 1914 gehabt hätte. Die Überprüfung der tatsächlichen Versicherungssumme kann man vornehmen, indem man den eingetragenen Wert 1914 mit dem Baukostenindex multipliziert. Will man aber die Versicherungsprämienberechnung nachvollziehen, wird die für das Jahr 1914 festgelegte Versicherungssumme mit dem aktuellen Prämienfaktor multipliziert. Die Prämie wird darüber hinaus aber auch von der Bauartklasse beziehungsweise von den Leitungswasser- und Sturmzonen, in denen das Objekt liegt, mitbestimmt.

Wohngebäude­versicherung
Testsieger und mehr als 200
Tarifkombinationen im Vergleich