Parameterlenkung

Automobilhersteller verlegen sich nicht nur verstärkt auf den Einbau umweltschonender Bauteile, sondern arbeiten auch kontinuierlich an neuen Sicherheitskriterien. Die Autolenkung, die sich im günstigsten Fall durch eine flexible Kraftverteilung auszeichnet, gehört seit Jahren bei vielen Fahrzeugtypen zur serienmäßigen Ausstattung. Überwiegend in Fahrzeugen der Oberklasse findet sich die sogenannte Parameterlenkung. Diese zeichnet sich durch eine Servolenkung aus, die gezielt vom Fahrer gesteuert werden kann. Hierbei steht die automatische Lenkunterstützung in direkter Abhängigkeit zur Geschwindigkeit. Während der Effekt der Servolenkung bei niedrigen Geschwindigkeiten hoch ist und der Fahrer vergleichsweise wenig Kraft beim Lenken benötigt, nimmt die Lenkkraftunterstützung bei höheren Geschwindigkeiten entsprechend ab. Die Parameterlenkung erweitert somit die Sicherheitsstandards insbesondere bei einem höheren Tempo und trägt dazu bei, das Fahrzeug sicher in der Spur zu halten. Immer mehr Hersteller gehen dazu über, ihre Modelle serienmäßig mit dieser Technologie auszustatten. Die KFZ-Versicherung profitiert durch Innovationen dieser Art, die dazu beitragen, die Zahl der Unfälle zu reduzieren.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen