Motorsteuerung

Im Laufe von Jahrzehnten konnte kaum eine Branche so viele technische Veränderungen hervorbringen wie die Automobilindustrie. Die Fülle an unterschiedlichen Bauteilen wurde immer weiter entwickelt und somit auch komplizierter. Heute werden sogar Motoren hergestellt, die mit speziellen Steuergeräten ausgestattet sind, um ein reibungsloses Funktionieren zu gewährleisten. Eine Motorsteuerung basiert auf einer computergelenkten Technologie, die über die Funktionsdaten den Motor überwacht. Spezielle Sensoren übernehmen die Aufgabe, das Luft-Kraftstoffgemisch, die Zündung und auch die Abgaswerte zu überprüfen. Die Motorsteuerung vergleicht den aktuellen Zustand dieser Werte mit denen, bei der die Motorkraft die effizienteste Leistung erbringt. Bei abweichenden Werten greift die Steuerung ein und nimmt entsprechende Veränderungen vor, damit der Fahrer von einer optimalen Motorleistung profitieren kann. Damit diese Aktionen auch zeitnah während der Fahrt umgesetzt werden können, wird die Leistung der Prozessoren einiger Hersteller in Abhängigkeit zur Drehzahl ermittelt. Die Motorsteuerung gehört zu den wichtigsten Bauteilen eines modernen Fahrzeugs, um die Leistungsfähigkeit kontinuierlich regulieren zu können.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen