Militärische KFZ-Kennzeichen

Militärische KFZ-Kennzeichen für Fahrzeuge der Bundeswehr und deren Verbündeter (USA, Kanada) gehörten in vielen deutschen Orten zum gewohnten Bild auf den Straßen. In weiten Teilen der Bundesrepublik und vor allem an den Bundeswehrstandorten sind die Bundeswehr-Fahrzeuge mit dem Buchstaben Y auf dem Nummernschild unterwegs. Die Bundeswehrfahrzeuge sind bei der Zentralen Militärkraftstelle (ZMK) registriert. Rund 100.000 Fahrzeuge (Panzer, Jeeps, LKW) sind zugelassen und zugleich von der KFZ-Steuer befreit. Insgesamt ermöglicht die Kombination des Buchstabens Y mit der sechsstelligen Zahlenreihe die Registrierung von 999.999 Fahrzeugen. Militärische KFZ-Kennzeichen der Bundeswehr enthalten keine Vermerke über ASU oder Hauptuntersuchung, da die Wartung und Überprüfung regelmäßig nach internen Festlegungen erfolgt. Die Fahrer von Bundeswehrfahrzeugen tragen die gleiche Verantwortung wie alle anderen Kraftfahrer auch. Rücksichtsvolles Teilnehmen am Straßenverkehr schließt dies in Friedenszeiten ein. Die Bundeswehr haftet anstelle einer Versicherung bis zu einer bestimmten Mindesthöhe bei Unfällen. Für darüber hinausgehende Schäden haftet der Fahrer (Absicherung mit Diensthaftpflicht möglich).

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen