Lichtautomatik

Vielfach werden heute in neuen Autos unterschiedliche Systeme automatisch betrieben, weil sie den Bedienungskomfort erhöhen und den Bereich der Sicherheitsstandards erweitern. Wenig bekannt ist jedoch der Begriff Lichtautomatik. Dieses Ausstattungsmerkmal, dessen Technik auf elektrisch funktionierenden Steuerelementen basiert, gehört noch nicht serienmäßig zu den eingebauten Hilfssystemen. Eine Lichtautomatik ist mit Sensoren ausgestattet, die eine Messung der Umgebungshelligkeit vornehmen und auch starken Regen registrieren. Automatisch wird dann die Lichtanlage in Betrieb genommen. Dem Fahrer wird das manuelle Einschalten abgenommen und das Sicherheitspotenzial wird erhöht. Doch gilt es im aktuellen Entwicklungsstadium noch einige nicht ausgereifte Kriterien weiter zu entwickeln, denn insbesondere falsch eingestellte Steuergrößen einer Lichtautomatik können sich negativ auf die empfindlichen Helligkeitssensoren auswirken. Jedoch finden insbesondere in diesem Bereich technische Fortschritte statt, die sich langfristig auch auf eine technische Kontrolle über das Fernlicht auswirken sollen. Gerade wenn es um die Beleuchtung eines Fahrzeugs geht, können technische Innovationen das Gefahrenpotenzial enorm reduzieren.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen