KFZ-Abstellplätze

Im Zuge der KFZ-Versicherung können die KFZ-Abstellplätze eine Rolle spielen, wenn der Versicherungsbeitrag je nach Art des Stellplatzes angepasst wird. Konkret ist der Stellplatz des versicherten Fahrzeuges oftmals ein Faktor bei der Beitragsbestimmung im Zuge der Kaskoversicherung. Neben den Hauptkriterien wie Typklasse, Regional- oder Schadenfreiheitsklasse, spielen dort nämlich noch weitere Faktoren eine Rolle, die letztendlich in der Summe den Gesamtbeitrag ergeben. Neben der Laufleistung in Kilometern pro Jahr oder der Anzahl der Fahrer hat auch der Abstellplatz des Fahrzeuges eine Auswirkung auf den Beitrag. Für die meisten Versicherer gibt es drei mögliche KFZ-Abstellplätze, die dann vom allgemeinen Schadensrisiko unterschiedlich bewertet werden. Am besten bewertet wird es, wenn das Fahrzeug in einer Garage untergestellt wird, denn dann ist das Diebstahls- und Schadensrisiko zumindest statistisch geringer, als wenn das Fahrzeug über Nacht am Straßenrand geparkt wird. Das Unterstellen in einem Carport sehen die Versicherer meistens als zweitbeste Möglichkeit an.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen