Keyless-Go

Keyless-Go steht für ein spezielles System, mit dem sich ein Fahrzeug ohne Benutzung eines herkömmlichen Schlüssels aufschließen und verriegeln lässt. Keyless-Go bedeutet schlüsselloses Fahren und wurde erstmalig 1998 von der Daimler Chrysler AG mit einem Modell der S-Klasse auf dem Markt eingeführt. Verbunden mit diesem System ist auch die Möglichkeit, ein Fahrzeug bequem durch das Bedienen eines Knopfes oder mittels eines Tipp-Tasters zu starten. Statt eines Schlüssels übernimmt ein Keyless-Go-Schlüssel mit integrierter Chipkarte all die Funktionen, die sonst mit einem konventionellen Autoschlüssel möglich sind. Über die Chipkarte werden Signale mit dem Fahrzeug ausgetauscht, und nähert sich der Fahrer seinem Auto, oder berührt den Griff, öffnet sich der Wagen automatisch. Seit der Einführung dieses Systems durch die Daimler Chrysler AG haben sich auch andere Automobilhersteller auf diese Funktion verlegt und bieten schlüsselloses Fahren unter anderen Produktnamen an. Wer diesen speziellen Schlüssel verliert, muss sich beim Hersteller unverzüglich melden, damit der Versicherungsschutz unangetastet bleibt.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen