Importwagen

Ein Importwagen ist ein im Ausland erworbenes Auto, das in Deutschland eingeführt und hier auch genutzt wird. Seit die Bürger in der EU in jedem Mitgliedsland Autos kaufen dürfen, hat sich Anzahl der in Deutschland zugelassenen Importwagen stark erhöht. Der Hauptgrund für einen Autokauf im Ausland sind die sich bietenden Möglichkeiten zum Geld sparen. In einigen EU-Ländern sind bestimmte Fahrzeugmodelle im Einkauf günstiger als hierzulande. Im Allgemeinen werden die Preisvorteile je nach Land und Region mit etwa 10 bis 20 Prozent angegeben. Der Preisvorteil beruht zum einen auf der Tatsache, dass in den EU-Ländern verschiedene Steuersätze bei der Mehrwertsteuer gelten. Zum anderen ergibt er sich durch Hersteller- und Händlerrabatte. Die Importkosten bestehen vor allem aus den Kosten für die Überführung sowie für die Umschreibung der Fahrzeugpapiere. Bei einem Fahrzeug aus einem der EU-Mitgliedstaaten fallen weder Steuern noch Zölle an. Als Importwagen werden hauptsächlich Neufahrzeuge gewählt, da diese die höchsten Einsparungen für den Käufer bringen.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen