Drosselklappe

Motoren der neuen Generation sind weitaus komplexer als die Motoren der Vergangenheit. Die heutigen Verbrennungsmotoren bestehen aus einer Vielzahl einzelner komplizierter Bauteile, die heute umso mehr auf das Erreichen einer optimalen Motorleistung ausgerichtet sind und darüber hinaus auch umweltschonend funktionieren müssen. Hersteller haben sich auf die gewachsenen Anforderungen eingestellt und produzieren verstärkt Motoren mit niedrigen Abgaswerten. Ein kleines aber effizient arbeitendes Teil, die Drosselklappe, gehört dazu, wenn es darum geht, das richtige Verhältnis zwischen dem Kraftstoff und der Luftmenge zu erzielen. Diese befindet sich im Ansaugrohr, wo die Klappe den benötigten Luftstrom, entsprechend der benötigten Menge, reguliert. Die Drosselklappe trägt somit zu einer idealen Mischung bei und dies, obwohl dieses Metallteil im Grunde nichts anderes ist, als ein zylindrisch geformtes Blech, das senkrecht im Luftstrom angebracht und in der Achse drehbar ist. Ein spezielles Steuergerät überwacht die Stellung der Klappe mittels eines elektronischen Steuergerätes, um ein höchstmögliches Maß an Kraftstoffeffizienz zu erzielen.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen