Baukostenindex

Der Baukostenindex spiegelt die Preisentwicklung von Baumaterial im Baugewerbe wieder und wird dazu verwendet, um bei Versicherungen für Wohngebäude die Leistungen aus der Versicherung und die Prämien an die gegebene Marktsituation anzupassen. Versicherungen berücksichtigen den Baukostenindex bei der Berechnung der Prämien und beim Angebot der Leistungen aus dem Versicherungsvertrag. Dieser Index stellt einen sachlichen und objektiven Wert dar, der die tatsächlichen Kosten berücksichtigt, die einem Bauunternehmen entstehen. Etwaige Preisaufschläge wie beim Baupreisindex fließen nicht in die Berechnungen mit ein. Der Baukostenindex hängt also von den Baukosten ab, die sich aus den Materialkosten und den Personalkosten zusammensetzen. Somit ist dieser Wert maßgebend für die Eruierung des Versicherungswertes von Gebäuden. Durch die jährliche Anpassung der Versicherungswerte an diesen Index kann gewährleistet werden, dass im Schadensfall sämtliche Kosten gedeckt sind. Eine Unterversicherung, die aufgrund von Preissteigerungen entstehen kann, ist dadurch vermeidbar. Erstellt wird dieser Index von Bundesinnung der Baugewerbe.

Wohngebäude­versicherung
Testsieger und mehr als 200
Tarifkombinationen im Vergleich