Was passiert, wenn Sie Ihre Beiträge nicht mehr bezahlen können?

Die Beitragsfreistellung ist gegenüber der Kündigung meist die bessere Variante. Dabei wird die Beitragszahlung komplett eingestellt. In diesem Fall nimmt der Versicherer die bis zu diesem Zeitpunkt eingezahlten Beiträge und die angefallenen Überschussanteile und kalkuliert eine neue geringere Versicherungssumme. Dadurch verringert sich zwar der Versicherungsschutz, Ihnen bleibt aber dennoch eine Grundsicherung erhalten.