Altersarmut

Besonders ältere Menschen nehmen ihre Sozialhilfeansprüche nicht in Anspruch, weil sie den Unterhaltsrückgriff auf ihre Kinder befürchten – was in der so genannten verschämten resultiert. Diese verschämte Armut im Alter soll durch die Einführung einer eigenständigen, bedürftigkeitsabhängigen Grundsicherung in Zukunft verhindert werden. Fortan findet kein Unterhaltsrückgriff mehr statt, wenn die Kinder und Eltern ein Jahreseinkommen unter 100.000 € haben.