Sie müssen nicht auf Ihr Recht verzichten

Aus Angst vor den Kosten für Rechtsanwalt und Gericht haben 7 Mio. Bundesbürger bereits einmal auf ihr Recht verzichtet. Doch lässt sich Ärger nicht immer vermeiden. Eine Rechtsschutzversicherung schützt Sie, wenn es hart auf hart kommt, vor den finanziellen Folgen eines Rechtsstreits. Sie übernimmt je nach vereinbarter Leistungsart die Prozess- und Anwaltskosten. Sichern Sie sich entsprechend ab und holen Sie sich Ihr Recht. Jetzt kostenlos vergleichen!

Der Ausgang eines Rechtsstreits ist oft ungewiss, nicht aber die Frage, wer diesen bezahlen muss. Wer ohne Rechtsschutz einen Streitfall vor Gericht klären lässt und diesen verliert, bleibt auf den Gerichtskosten und den Gebühren für den eigenen sowie den gegnerischen Anwalt sitzen. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt im Fall des Falles die Kosten für Ihren Anwalt, das Gericht, die Zeugen und gegebenenfalls die des Gegners.

Die meisten entscheiden sich für eine Verkehrsrechtsschutz-Versicherung. Mit ihr in der Hinterhand lassen sich Schadenersatzansprüche nach einem Unfall besser geltend machen. Auch wenn Ihnen verkehrsrechtliche Vergehen angelastet werden, hilft sie Ihnen bei der Verteidigung.

Auch die Familien-Rechtsschutzversicherung ist ein sehr häufig gewähltes Produkt und sehr empfehlenswert. Denn mit ihr sind Sie bei fast allen privaten Rechtsangelegenheiten gut abgesichert.

Mit einer Rechtsschutz-Police werden darüber hinaus auch das Arbeitsrecht und der Mieterrechtsschutz abgedeckt.

Rechtsschutz­versicherung
Testsieger und mehr als 250
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Privat
  • Beruf
  • Verkehr
  • Wohnen
  • Vermietung