Wechsel zur PKV immer noch attraktiv

Auch wenn mit der Gesundheitsreform einschneidende Veränderungen in der privaten Krankenversicherung einhergegangen sind, lohnt sich ein Wechsel in das private Versicherungssystem weiterhin. Denn anders als bei der gesetzlichen Krankenkasse wird hier jeder einzeln und individuell versichert. Sie entscheiden, welche Leistungen Ihnen wichtig sind und wer Sie behandeln soll.

Insbesondere für Selbständige kann sich der Wechsel in die private Krankenversicherung lohnen. Sie zahlen in der gesetzlichen Krankenversicherung oftmals den Höchstbeitrag, der sich auf über 600 Euro im Monat summiert. Neben den oftmals günstigeren Tarifen bieten die privaten Versicherer individuelle Leistungen an. Die Leistungslücken der gesetzlichen Krankenversicherung werden immer größer, ganz abgesehen von den Wartezeiten auf Termine beim Facharzt, Zuzahlungen für verschriebene Medikamente und die obligatorische Praxisgebühr.

Die private Krankenversicherung bietet Ihnen allerlei Vorteile:

  • Freie Arztwahl
  • Ein-, Zwei- oder Mehrbettzimmer
  • Chefarztbehandlung im Krankenhaus
  • Kostenerstattung für Heilpraktikerbehandlungen
  • Günstigere Prämien durch Selbstbeteiligung

Bei einem Wechsel können sich Existenzgründer beispielsweise in einem kostengünstigen Grundtarif versichern, den sie bei einigen Gesellschaften innerhalb von fünf Jahren ohne Gesundheitsprüfung in leistungsstärkere Tarife umstellen können. So kann der Krankenversicherungsschutz optimal den finanziellen Bedürfnissen angepasst werden.

Private Kranken­versicherung
Jetzt Patient 1. Klasse werden!
  • Erwachsener
  • Kind(er)
  • Erwachsener mit Kind(er)