Reich und Arm privat versichert

Ab dem 1. Juli 2007 gibt es ein Rückkehrrecht in die private Krankenversicherung. Davon profitieren zum Beispiel Selbstständige, die nie versichert waren. Alle die nicht in die gesetzliche Krankenkasse aufgenommen werden, haben die Möglichkeit in die Privaten zu gehen. Zunächst erfolgt die Versicherung im Standardtarif.

Dieser bietet ungefähr die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung. Er stellt die Versorgung sicher, darf keine Vorerkrankungen bei der Berechnung des Beitrages berücksichtigen und schließt eine Risikoprüfung aus und das zu erheblich verbesserten Bedingungen. Außerdem darf er nicht mehr Kosten als die derzeit teuerste gesetzliche Krankenversicherung (etwa 500 Euro). Wird jemand durch Zahlung der Versicherungsbeiträge hilfsbedürftig, müssen die Versicherer ihrem Kunden die gleichen Leistungen für die Hälfte anbieten.

Ab dem 1. Januar 2009 bietet die PKV den Basistarif. Dieser tritt neben die schon bestehenden Tarife. Auch gibt es ab 2009 eine kleine Verbesserung für Wechselwillige. Diese können dann in den Basistarif einer anderen Gesellschaft wechseln und sogar einen teil Ihrer Alterungsrückstellungen mitnehmen.

Private Kranken­versicherung
Jetzt Patient 1. Klasse werden!
  • Erwachsener
  • Kind(er)
  • Erwachsener mit Kind(er)