Was wird versichert?

Versichert sind, Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch die Öltankanlage entstanden sind. Letztere nur, wenn sie infolge von Personen- oder Sachschäden entstanden sind. Hier wird auch für einige reine Vermögensschäden gehaftet. Klassische Beispiele für Schäden ist die Verschmutzung von Grundwasser aufgrund eines Defektes im Öltank. Der Versicherer übernimmt bis zur Versicherungssumme alle Kosten, die durch die Reinigung des Grundwassers bzw. Erdreichs entstehen.