Schon ab0€jährlich

Kreditkarten mit PIN

Top-Kreditkarten vergleichen und online beantragen!
  • Testsieger im Überblick
  • Weltweite Akzeptanz
  • Bonus und kostenlose Kontoführung sichern
    Unsere Auszeichnungen:
  • getestet
  • ausgezeichnet
  • Bewertungen: 1927 GELD.de
    99.64%
    zufriedene Kunden
    4.54/5.0

Kreditkarten-Vergleich

Kreditkarten mit PIN sind für Bargeldabhebungen ideal

Nur Kreditkarten mit PIN ermöglichen unkomplizierte Bargeldabhebungen am Geldautomaten. PIN ist die Abkürzung für Personal Identification Number (persönliche Identifikationsnummer). Die gleiche Abkürzung gilt auch für EC-Karten mit PIN. Die PIN ist eine Zahlenkombination, die in unterschiedlichen Zahlungssystemen als Zugangs- oder Geheimnummer, Passwort, Identifizierung oder Authentifizierung benötigt wird. Die Kreditkarten-PIN ist in der Regel vierstellig. Kreditkarten sind mit und ohne PIN erhältlich. Inhaber von Kreditkarten mit PIN können alle Möglichkeiten nutzen, die ihre Kreditkarten zu bieten haben.

Bargeld mittels elektronischer Unterschrift des Karteninhabers

Die PIN wird dem Kunden vom Herausgeber der Kreditkarte per Post zugestellt und aus Sicherheitsgründen nicht auf der Karte gespeichert. Es ist besonders wichtig, für einen sorgfältigen Umgang mit der PIN zu sorgen, damit sie keinem unbefugten Dritten in die Hände fällt. Deshalb sollte die PIN unbedingt getrennt von der Kreditkarte aufbewahrt werden. Der sicherste Schutz ist das Auswendiglernen der PIN nach deren Erhalt. Beim Herausgeber der Kreditkarte ist die PIN in einem elektronischen Verzeichnis gespeichert. Sobald der Karteninhaber die PIN am Geldautomaten eingibt, wird die Eingabe in Sekundenschnelle mit den Daten im Verzeichnis verglichen. Ist die PIN-Eingabe nicht korrekt, wird eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt, nach dreimaliger Falscheingabe wird die Karte eingezogen. Kreditkarten mit PIN ermöglichen den Karteninhabern insbesondere im Ausland, mittels elektronischer Unterschrift schnell und sicher an Bargeld zu kommen.