Kreditkarten-Daten

Hierzu gehören:

    • Name des Karteninhabers (auf der Vorderseite sichtbar geprägt und zusätzlich auf dem Magnetstreifen hinterlegt)
    • Kartennummer (eindeutige Identifikationsnummer, meist mit 16 Stellen, auf der Vorderseite eindeutig geprägt sowie elektronisch gespeichert)
    • Verfallsdatum: Monat und Jahr (auf der Vorderseite sichtbar geprägt und elektronisch gespeichert)
    • Prüfziffer: CVC1 bzw. CVV1 (nicht sichtbar, nur elektronisch gespeichert)
    • Unterschrift (auf der Rückseite sichtbar)
    • Kartenprüfnummer: CVV2 bzw. CVC2 (nicht geprägt und nicht elektronisch auf dem Magnetstreifen gespeichert, aber dennoch sichtbar)
    • PIN

Es gibt sowohl Kreditkarten mit als auch ohne PIN. Kreditkarten mit PIN ermöglichen dem Karteninhaber nicht nur Waren und Dienstleistungen zu bezahlen, sondern auch Bargeld an Geldautomaten abzuheben. Der PIN kann nicht vom Magnetstreifen abgelesen werden. Er wird immer online beim entsprechenden Kreditkartenherausgeber abgeglichen.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage