Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Warenkredit

Ein Warenkredit bezeichnet einen Kredit, der sich aus dem Zusammenhang einer Lieferung und Zahlung von Waren ergibt. Ein sehr bekannter Kredit, der sich besonders an die privaten Käufer richtet, ist der Konsumkredit. Der Kunde soll sich seine Konsumeinkäufe durch Kredit finanzieren. Dieser Warenkredit bewirkt gleichzeitig eine Umsatzsteigerung beim verkaufenden Unternehmen. Ein Warenkredit ähnlicher Art ist der Lieferantenkredit, der einem Kunden vom Lieferanten als Zahlungsaufschub gewährt wird. Der Lieferantenkredit gehört zur typischen Finanzierungsform für Unternehmen. Jeder Kredit zieht einen direkten Kreditvertrag zwischen Käufer und Verkäufer nach sich. In der Mehrzahl betrifft das den Lieferantenkredit, in einigen Ausnahmen den Konsumkredit. Mehrheitlich kommt es zum Kreditvertrag zwischen dem Käufer und einem Bankinstitut. Für den Verkäufer der Ware ist es vorteilhaft, umgehend zu seinem Geld zu kommen, da er nicht die Bezahlung durch den Kunden abwarten muss. Die Erstausstattung mit Warenbestand oder laufende Warenkäufe sind mit der Aufnahme eines Warenkredits verbundenen (mit Vereinbarung von Eigentumsvorbehalt).

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage