Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Valutieren

Der vom italienischen Wort "valere" abgeleitete Begriff Valutieren bedeutet "gelten" bzw. "wert sein". Im Bankwesen kann dieser Begriff entweder für ausländische Währungen Anwendung finden, oder er beschreibt einen bestimmten Tag, an dem einem Konto ein bestimmter Betrag gutgeschrieben oder belastet wird. Den Begriff Valutieren ersetzt man auch gerne durch das Synonym Wertstellung. Eine Überweisung von einem zum anderen Konto sollte nach Willen der Bankenaufsicht höchstens einen Tag dauern. Diese Zeiten werden auch in der Regel eingehalten, besonders im Zeitalter des Online-Bankings. Diese kurze Bearbeitungszeit bedeutet aber nicht automatisch, dass der überwiesene Betrag auf dem Empfängerkonto auch am nächsten Tage verfügbar ist. So kann beispielsweise am 15.1. ein Betrag von Konto A nach B überwiesen worden sein und bereits am gleichen Tag auf den Kontoauszügen ersichtlich sein. Verfügbar kann dieser Betrag allerdings erst am 16.1. sein, da er einen Tag später valutiert und somit erst zum 16.1. gewertet wird.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage