Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Überweisungsdauer

Überweisungen gehören zu den meistgenutzten Dienstleistungen im Bank- und Finanzwesen. Von Bank zu Bank können diese unterschiedlich lange Zeiten in Anspruch nehmen. Der Zeitraum, den der Auftrag konkret bis zur Erledigung braucht, wird als Überweisungsdauer bezeichnet. Der Vorteil der Geldüberweisung zeigt sich in der schnellen Handhabung dieser Bezahlungsart, da sie örtlich und zeitlich wenig bis keinen Beschränkungen unterliegt. Die in früheren Zeiten getätigten Überweisungen mittels Papier werden vom Trend der Online-Überweisung überholt. Damit wird der Zahlungsverkehr für Bankinstitute noch kostengünstiger und einfacher und eine ab und an sehr unterschiedliche Überweisungsdauer kann durch Standardisierung weiter gesenkt werden. Die Online-Überweisung wird in der Regel innerhalb von 24 Stunden ausgeführt. Bei manchen Banken beträgt die Überweisungsdauer innerhalb des eigenen Unternehmens kaum mehr als eine Stunde. Bei Überweisungen von Bank zu einer anderen Bank trennen sich die Banken nicht so schnell vom Geld des Kunden und dehnen die Überweisungsdauer auf bis zu drei Tage aus.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage