Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Tilgungsdarlehen

Das Tilgungsdarlehen, genannt auch Abzahlungsdarlehen, Darlehen mit gleichmäßiger Tilgung oder Annuitätendarlehen, ist das meistgewährte Darlehen. Tilgungsdarlehen gehören zum Standard einer Finanzierung bei selbst genutzten Wohnimmobilien. Der Kreditgeber vereinbart mit dem Kreditnehmer für eine vereinbarte Kreditdauer feste, gleichbleibende Kreditraten. Diese Kreditraten berechnen sich aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil. Bearbeitungskosten für den Kredit, wie zum Beispiel Taxkosten oder Eintragung eines Bürgen, müssen gesondert gezahlt werden. Mit zunehmender Dauer des Kredits bei gleichbleibenden Rückzahlungsraten sinkt der Anteil der enthaltenen Zinsen, da diese aus dem jeweils offenen Kreditbetrag errechnet werden. Gleichzeitig erhöht sich der Tilgungsanteil. Die Rückzahlung eines Darlehens beinhaltet in der Regel wenigstens eine Tilgung von einem Prozent pro Jahr, kann abweichend davon auch höher vereinbart werden. Eine Verrechnung erfolgt üblicherweise umgehend oder je Quartal. Verrechnet eine Bank die Tilgung ständig (monatlich je nach Ratenzahlung), gestaltet sich der effektive Zins günstiger. Im Gegensatz zu Tilgungsdarlehen stehen die endfälligen Darlehen (regelmäßige Zinszahlungen, Tilgung durch Einmalschlusszahlung).

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage