Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Hypothekarkredit

Hypothekarkredit, auch bezeichnet als Hypothekenkredit, Real- oder Immobilienkredit, ist eine Form des Kredits, welche einen Grundbucheintrag auslöst und damit gleichzeitig gesichert wird. Weitere Bezeichnungen seiner Art finden sich unter Real- oder Immobilienkredit. Der Hypothekarkredit ist ein durch Grundpfandrechte gesicherter langlaufender Kapitalkredit in Form eines Darlehens. Der Begriff Hypothekarkredit bezeichnet die Form der Sicherstellung als Verpfändung von Grundstücken und Immobilien durch Eintragen von Grundpfandrechten als Hypothek, Grundschuld oder Rentenschuld. Diese Form des Kredits sichert dem Gläubiger das Recht auf Verwertung aus der Hypothek, womit er eventuelle Zahlungsunfähigkeit seines Schuldners durch Objektverwertung und Erlösübertrag auf seine offenen Forderungen ausgleichen wird. Es handelt sich hierbei um ein gesetzlich verbrieftes Recht. Der Schuldner trägt mit der Eintragung der Hypothek das Risiko, im Falle einer Nichtzahlung sein Grundstück verlieren zu können, was bei der langen Kreditlaufzeit von 20 bis 30 Jahre als Hausbaukredit oder der Finanzierung für Umbauten einer bestehenden Immobilie schwer vorausgesagt oder eingeschätzt werden kann.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage