Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Gesamtkapitalrentabilität

Die Gesamtkapitalrentabilität (Unternehmenskapitalrentabilität) ist ein Maß für die Rentabilität, welche aus dem Ergebnis der allgemeinen Geschäftstätigkeit plus der Zinsen für das Fremdkapital in der Relation zum gesamten eingesetzten Kapital des Wirtschaftsunternehmens, berechnet wird. Die Gesamtkapitalrentabilität zeigt, wie effektiv und kosteneffizient das Unternehmen das Eigen- und Fremdkapital einzusetzen vermochte. Bei ihrer Berechnung finden sowohl Eigenkapital als auch Fremdkapital Eingang. Die Aussagekraft der Gesamtkapitalrentabilität ist von begrenztem, aber dennoch wichtigem Wert, da sie nicht das primäre Ziel einer Wirtschaftstätigkeit darstellt, jedoch Kapital die Wirtschaftsgrundlage des Unternehmens bildet. Die Gesamtkapitalrentabilität liefert wichtige Aussagen, zum Beispiel ob die Einbeziehung von Fremdkapital bei nächsten Investitionen effektiv ist. Ein Unternehmen entscheidet sich für die Aufnahme von Fremdkapital immer dann, wenn der Zinssatz für das Fremdkapital niedriger als die Gesamtkapitalrentabilität ist. In der Unternehmenskapitalrentabilität zeigt sich, wie gut und gewinnbringend das Kapital, das dem Wirtschaftsunternehmen mit Eigen- und Fremdkapital in seiner Gesamtheit zur Verfügung steht, effektiv genutzt wird.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage