Sie sind hier:

Debitkarte

Die Debitkarte dient zur Verfügung über ein Giro- oder Kreditkartenkonto in Form der bargeldlosen Bezahlung in Restaurants, in Geschäften, an Tankstellen oder bei sonstigen Gelegenheiten. Außerdem wird die Debitkarte zur Abhebung von Bargeld an Bankautomaten verwendet. Debitkarten sind also alle gebräuchlichen Kontokarten und Bankkarten, sofern man sie lediglich verwendet, um über ein vorhandenes Guthaben auf dem Konto zu verfügen. Insofern unterscheidet sich die Debitkarte von der Kreditkarte. Da aber vielen Girokonten ein Dispositionskredit eingeräumt wird, lässt sich bezüglich der Bankkarten, die weitläufig auch als EC-Karten bezeichnet werden, nicht immer zwischen einer Debit- und einer Kreditkarte unterscheiden. Inzwischen werden verbreitet auch die typischen Kreditkarten auf Guthabenbasis angeboten und sind dadurch eigentlich keine Kreditkarten, sondern ebenfalls Debitkarten. Äußerlich unterscheiden sie sich jedoch nicht von den Kreditkarten. Durch den Einsatz der Debitkarte wird direkt das Konto belastet, für das sie ausgestellt wurde. Im Zusammenhang mit der Karte wird aus Sicherheitsgründen eine Geheimzahl verwendet.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage