Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Baunebenkosten Kredit

In eine Baufinanzierung lediglich den Grundstücks- und Immobilienpreis einzubeziehen, wird möglicherweise finanziell scheitern, denn notwendige Baunebenkosten machen einen beträchtlichen Teil eines Gesamtaufwandes aus. Eine Finanzplanung sollte sehr großzügig ausgelegt sein, da einzelne Planungsposten mit Beginn des Vorhabens nicht exakt bestimmt werden können und erst mit entsprechendem Baufortschritt genau zu ermitteln sind. Außerdem können unvorhersehbare Ereignisse eintreten, die ein finanzielles Sicherheitspolster notwendig machen. Die Höhe der Baunebenkosten im Kredit nicht entsprechend zu berücksichtigen, wird zu einer Unterfinanzierung des Projekts führen. Bei der Finanzierung der Baunebenkosten durch Kredit muss davon ausgegangen werden, dass diese Kosten circa 10 % des Gesamtprojekts ausmachen, wie Grunderwerbssteuer und Erschließungskosten. Doch nicht nur die Bau- und Baunebenkosten werden Kreditberechnungen zugrunde gelegt werden müssen, ebenso verlangen die Finanzinstitute im Laufe der Kreditbeantragung eine Reihe von Kosten (zum Beispiel Bereitstellungsgebühren, Kreditbearbeitungsgebühren, Gebühren für Bestellung der Sicherheiten). Alle Kosten müssen in eine Gesamtfinanzierung eingehen, um eine Unterdeckung auszuschließen.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage