Sie sind hier:

Akkreditiv

Ein Akkreditiv findet seine Anwendung häufig im Bereich des Außenhandels, da es die Möglichkeit der gegenseitigen Absicherung sowohl von Kunden als auch Lieferanten bietet. Ein Akkreditiv sichert ein zweifaches bestehendes Risiko ab. Der Kunde lebt allgemein mit dem Risiko, dass er eine Zahlung leistet, jedoch die Lieferung der Ware ausbleibt. Für den Lieferanten besteht bei jedem Geschäft, verstärkt bei einem Auslandsgeschäft, das Risiko, dass der Kunde eine Warenlieferung ablehnt oder die Zahlung nicht vornimmt beziehungsweise verweigert. Um dieses Risiko auszuschließen und dennoch Geschäfte durchführen zu können, wird das Geschäft einem Treuhänder übertragen, der für die Abwicklung zuständig ist. Der Kunde hinterlegt einen für das Geschäft oder Ware vereinbarten Betrag bei seiner Hausbank, die den Betrag an den Lieferanten solange nicht freigibt, bis der Kunde die Versandpapiere erhalten hat. Der Lieferant erhält eine Bankbestätigung vom Kunden über die Bezahlung der Ware. Das Akkreditiv bietet Geschäftspartnern, die sich nicht kennen, hohe Sicherheit.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage