Bedingungen für eine Zusatzversicherung

Bei Normal-Angeboten liegt die Altersgrenze, bis zu der Kunden eine Krankenhaus-Zusatzversicherung abschließen können, bei 65 bzw. 70 Jahren. Für einige Tarife gilt eine Altersgrenze von 60 bzw. 62 Jahren. Einzelne Versicherer erhöhen, in Kooperation mit den Krankenkassen, das Aufnahmealter nur geringfügig.

Private Versicherungsgesellschaften dürfen Kunden ablehnen, die bereits Vorerkrankungen haben. So wird beispielsweise ein Diabetiker wird wohl nirgends mehr eine Krankenhaus-Zusatzversicherung bekommen. Der Versicherer kann für bestimmte Vorerkrankungen auch einen Risikozuschlag verlangen oder die Behandlung einiger Erkrankungen ausschließen.

Private Kranken­versicherung
Jetzt Patient 1. Klasse werden!
  • Erwachsener
  • Kind(er)
  • Erwachsener mit Kind(er)