Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Zahnbehandlung

Unter einer Zahnbehandlung versteht man alle Untersuchungen und Behandlungen am Gebiss eines Patienten, die medizinisch notwendig sind oder der Prophylaxe von Zahnerkrankungen dienen. Eine Zahnbehandlung wird in der Praxis eines niedergelassenen Zahnarztes durchgeführt. Größere Operationen am Zahn werden meist in Zahnkliniken vorgenommen. Die Zahnbehandlung umfasst eine exakte Untersuchung des Gebisses und die Diagnose möglicher Erkrankungen, das Behandeln von Karies und Parodontitis und sämtliche Maßnahmen rund um das Thema Zahnersatz, aber auch professionelle Zahnreinigung und kosmetische Maßnahmen zur Verschönerung des Gebisses wie Bleeching, das Bleichen der Zähne. Hier gibt es durchaus einen großen Unterschied zwischen gesetzlichen und privaten Versicherungen. Gesetzlich Versicherte erhalten im Rahmen einer Zahnbehandlung nur die Kosten für die medizinisch notwendigen Maßnahmen von ihrer Krankenkasse erstattet. Eine Zahnbehandlung, die kosmetische Maßnahmen umfasst, wird nicht übernommen. Die professionelle Zahnreinigung ist zwar eine wichtige, prophylaktische Maßnahme zur Erhaltung der Zahngesundheit, muss vom gesetzlich Versicherten allerdings privat bezahlt werden. Bei einer Zahnbehandlung gegen Karies übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nur das günstigste Füllmaterial, das bedeutet für die hinteren Zahnreihen Amalgam. Helle Kunststofffüllungen, die kosmetisch definitiv schöner sind, werden nur für die Vorderzähne übernommen. Wer solche Füllungen auch für die hinteren Zahnreihen wünscht, muss sie aus eigener Tasche zahlen. Hochwertiger und kosmetisch schöner Zahnersatz wie Implantate übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung überhaupt nicht – sie kommt bei der Zahnbehandlung nur für die Regelversorgung auf, das bedeutet auch hier die günstigste Lösung. Grundsätzlich zahlt der gesetzlich Versicherte bei Zahnersatz die Hälfte der anfallenden Kosten. Privatversicherte hingegen erhalten eine Kostenerstattung von ihrer Krankenkasse in der Höhe, die im Versicherungsvertrag vereinbart wurde – dabei spielt es keine Rolle, ob sie sich für günstigen Zahnersatz oder für ein teures Implantat entscheiden. Auch eine prophylaktische Zahnbehandlung wie die professionelle Zahnreinigung wird übernommen.