Vergleichprogramm

Ein Vergleichsprogramm ist ein Programm, das entwickelt wurde, um einen Vergleich durchzuführen. Im Internet finden sich zu vielen Themen Vergleichsprogramme auf unterschiedlichen Plattformen. So gibt es beispielsweise ein Vergleichsprogramm für Kreditkosten, für Handygebühren, aber auch für unterschiedliche Versicherungsarten. Der Verbraucher gibt die relevanten Daten in die Rechenmaske des Programms ein und erhält schon wenige Sekunden später eine genaue Auflistung. Bei einem Vergleichprogramm für private Krankenversicherung beispielsweise gibt der Interessent sein Alter, seinen Berufsstand und sein Geschlecht ein und erhält eine exakte Auflistung sämtlicher Versicherungsgesellschaften und ihrer Angebote für seine individuellen Daten zu einer Krankenversicherung. Mit einem solchen Vergleichsprogramm werden für Verbraucher sehr schnell die Kosten, aber auch die hierfür gewährten Leistungen fast aller Anbieter auf einen Blick deutlich. Ein Vergleichsprogramm listet Angebote immer aufsteigend im Preis, das bedeutet, das günstigste Angebot kommt zuerst, das Teuerste steht am Ende. Verbraucher sollten allerdings beim Arbeiten mit einem Vergleichsprogramm darauf achten, sich nicht einfach blind für den günstigsten Anbieter zu entscheiden, sondern auch etwas kostspieligere Angebote in ihre Überlegungen mit einzubeziehen. In manchen Fällen ist es möglich, dass ein günstiger Anbieter hier nur die Basisleistungen anbietet, eine bessere Leistung separat eingeschlossen werden muss und das Angebot dann letztlich doch teurer wird. Häufig ist bei Angeboten, die etwas höher im Preis liegen, nicht mit weiteren Kosten zu rechnen und darüber hinaus sind oftmals die Leistungen an sich grundsätzlich höher.