Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Myokard

Der Begriff Myokard bezeichnet den Herzmuskel bzw. den Teil des Herzmuskels, der für die Kontraktion der Herzvorhöfe und der Herzkammern zuständig ist und bedeutet wörtlich quergestreift. Die Fasern der Herzmuskulatur sind hellgelb und leiten Reize weiter. Wenn die Reizweiterleitung nicht wie gewohnt funktioniert, spricht man von myokard. Es liegt eine Erkrankung des Herzmuskels vor. Diese Herzmuskelerkrankunk wird als Myokarditis bezeichnet. Die Myokarditis äußert sich durch unspezifische Symptome wie Atemnot, Fieber und Müdigkeit. Die Myokarditis kann unter Umständen auch zu einer Operation am Herzen führen. Grundsätzlich muss der Herzmuskel stets und regelmäßig kontrolliert werden und der Patient muss konsequent nach den ärztlichen Anweisungen leben: viel frische Luft, wenig Stress, eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung ohne hohe Belastung.