Sie sind hier:

Karzinom

Wenn von einem Karzinom die Rede ist, so handelt es sich hier um den medizinischen Fachausdruck für ein Krebsgeschwür. In der medizinischen Praxis stellen sich etwa achtzig Prozent aller bösartigen Tumore als Karzinom heraus. In der Regel muss eine Operation erfolgen, in welcher das Karzinom entfernt wird. Auch umliegendes und möglicherweise befallenes Gewebe muss hierbei entfernt werden. Eine Weiterbehandlung erfolgt durch Strahlen- und Chemotherapie. Je früher ein Karzinom entdeckt wird, umso größer sind die Chancen auf eine vollständige Heilung des Patienten. Wichtig ist, dass regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen wahrgenommen werden, um ein Karzinom so früh wie möglich erkennen zu können. Allerdings muss auch jeder für sich selbst auf Veränderungen achten. Die meisten Karzinome gehen mit sehr eindeutigen Beschwerden und Symptomen einher, viele sind auch äußerlich zu ertasten. Der Lungenkrebs hingegen wird meist nur durch Zufall entdeckt, solange er sich noch im Frühstadium befindet. Im fortgeschrittenen Stadium äußert sich Lungenkrebs in ständiger Heiserkeit und blutigem Husten.