Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Beitragserhöhung

Die Krankenversicherungen sind durch die Beitragsanpassungsklausel dazu ermächtigt, die Beiträge veränderten Bedingungen anzupassen. Dabei kommt es oftmals zu einer Beitragserhöhung. Das bedeutet, dass die Beiträge für die nächste Abrechnungsperiode erhöht werden und die Versicherten höhere Beiträge zu leisten haben. Zu einer Beitragserhöhung kommt es in der Regel, wenn sich die Kosten für die Versicherungsleistungen, die von den Versicherungen getragen werden müssen, erhöht haben. Auch wenn die Versicherungsleistungen vermehrt in Anspruch genommen wurden, kann eine Erhöhung der Beiträge erfolgen. Würde keine Anpassung erfolgen, so würden die Versicherungen höhere Ausgaben als Einnahmen verzeichnen. Wenn eine Beitragserhöhung angekündigt wurde, hat der Versicherte die Möglichkeit zur außerordentlichen Kündigung.