Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Abschlusskostenquote

Die Abschlusskostenquote bezeichnet in Versicherungsunternehmen das Verhältnis der Aufwendungen, die aufgebracht werden müssen um Verträge abzuschließen und den eingenommenen Beiträgen durch die getätigten Abschlüsse. Um Versicherungsverträge abschließen zu können, müssen Unternehmen häufig enorme Kosten aufwenden für die Einrichtung von Büros, die Spesen für ihre Mitarbeiter, Werbemittel, Arbeitszeiten sonstigen Auslagen. Eine hohe Abschlussquote bedeutet, es wurde eine Vielzahl von Verträgen abgeschlossen, die hohe Einnahmen durch Versicherungsbeiträge mit sich bringen. Eine niedrige Abschlussquote bedeutet dass im Verhältnis zu den Aufwendungen, die getätigt wurden, zu wenige Verträge abgeschlossen werden konnten. Für Versicherungen ist es notwendig, diese statistischen Zahlen nicht aus den Augen zu verlieren um sorgfältig kalkulieren zu können. Die Einnahmen aus den Beiträgen sollten immer im Zeitrahmen mit den getätigten Aufwendungen in ein rechnerisches Verhältnis gesetzt werden.