Nicht jeder braucht einen Hausratschutz!

Grundsätzlich gilt: Wer nichts besitzt, braucht auch keine Hausratversicherung und je wertvoller Ihre Wohnungseinrichtung ist, desto wichtiger ist eine Hausratversicherung.

Gerade junge Menschen, die am Anfang ihres Berufslebens stehen, haben meist einen relativ geringen Hausrat. Studenten, Wehrdienst- oder Zivildienstleistende, die ihre Bleibe zwar außerhalb haben, aber oft zu den Eltern fahren, weil sie dort ihren Lebensmittelpunkt haben, sind meist über die Eltern mitversichert. So ist der Computer im Studentenwohnheim also bereits versichert und eine eigene Versicherung nicht notwendig.

Jeder muss selbst abwägen, ob er diesen Versicherungsschutz wirklich benötigt. Ein Feuer kann zum finanziellen Ruin führen, wenn sich der Betroffene hinterher eine komplett neue Einrichtung kaufen muss. Wer ein ausreichendes Geldpolster hat, nimmt das Schadenrisiko vielleicht in Kauf und spart so die Beitragszahlung an den Versicherer.

Hausrat­versicherung
Testsieger und mehr als 300
Tarifkombinationen im Vergleich
qm