Haftpflichtversicherung für Unternehmen

Selbstständige tragen ein sehr hohes Haftungsrisiko, das durch eine Haftpflichtversicherung für Unternehmen abgesichert werden kann. Vor allem in eigenständigen Unternehmen kann es zu Schäden durch Fehlentscheidungen kommen. Die Kosten steigen dann schnell in die Höhe, was zum finanziellen Ruin des Unternehmens führen kann. Eine Haftpflichtversicherung für Unternehmen ist hier lohnenswert, da nur so die Kosten von der Versicherung gedeckt werden und diese nicht aus der Kasse der Firmen bezahlt werden müssen. Die Haftpflichtversicherung gilt als Grundabsicherung bei Unternehmen jeglicher Größe und kann ebenso als Gewerbehaftpflicht bezeichnet werden.

Welche Schäden umfasst die Haftpflichtversicherung für Unternehmen?

Eine normale Haftpflichtversicherung umfasst Sach- und Vermögensschäden, aber auch Personenschäden sind in einer Haftpflichtversicherung für Unternehmen mit inbegriffen. Personenschäden bringen oft Folgekosten mit sich, die über den kompletten Umfang von der Versicherung abgedeckt werden können. Sehr wichtig ist dabei, dass die Deckungssumme der Firma sehr hoch angelegt wird. Die eigene Versicherung kann dabei eine umfassende Beratung leisten, sodass dementsprechend die passende Deckungssumme für sein Unternehmen festgelegt werden kann. Je nach Unternehmen gibt es auch verschiedene Versicherungsangebote, welche sich speziell an die unterschiedlichen Bedürfnisse anpassen. Bei einer festgelegten Selbstbeteiligung werden beispielsweise kleine Schäden bis zu einer gewissen Summe allein übernommen, was jedoch die jährlichen Beiträge an die Versicherungsgesellschaft deutlich verringern kann.

Private Haftpflicht­versicherung
Testsieger und mehr als 270
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Single
  • Familie
    mit Kind(ern)
  • Paar
    ohne Kind
  • Single mit
    Kind(ern)