Girokonto kündigen

Bei uns finden Sie das Girokonto, das andere gern hätten!
  • Täglich verfügbar
  • Angebote mit kostenloser Kontoführung
  • Exklusive Angebote für Neukunden
  • Direkt online abschließen
  • Attraktive Verzinsung
  • Kostenlose Visacard
  • Kostenlos Bargeld (Weltweit)
0,20% p.a.
0,20% Zinsen sichern

Girokonto-Vergleich

Die Konkurrenz unter Banken ist groß und wer Geld einsparen will, kann in der Regel problemlos sein Girokonto kündigen. Doch gilt es auch, bestimmte Bedingungen zu beachten, denn bevor der Verbraucher das Bankinstitut wechselt, muss zunächst das noch bestehende Konto gekündigt werden. In der Regel kann der Bankkunde ein Girokonto formlos bei seiner Hausbank auflösen. Fristen gilt es in der Regel nicht zu wahren. Wer auf der sicheren Seite stehen möchte, sollte ein schriftliches Kündigungsschreiben vorbereiten und sich dieses auch bestätigen lassen. Wer sein Girokonto kündigen will, muss auch alle Karten abgeben, die in Zusammenhang mit dem Konto stehen.

Die Konkurrenz unter Banken ist groß und wer Geld einsparen will, kann in der Regel problemlos sein Girokonto kündigen. Doch gilt es auch, bestimmte Bedingungen zu beachten, denn bevor der Verbraucher das Bankinstitut wechselt, muss zunächst das noch bestehende Konto gekündigt werden. In der Regel kann der Bankkunde ein Girokonto formlos bei seiner Hausbank auflösen. Fristen gilt es in der Regel nicht zu wahren. Wer auf der sicheren Seite stehen möchte, sollte ein schriftliches Kündigungsschreiben vorbereiten und sich dieses auch bestätigen lassen. Wer sein Girokonto kündigen will, muss auch alle Karten abgeben, die in Zusammenhang mit dem Konto stehen.

Muss der Kunde bei der Kündigung mit Kosten rechnen?

Wer sein bisheriges Girokonto auflösen will, muss in der Regel nicht mit einer Gebühr rechnen. Jedoch gibt das individuelle Preisverzeichnis einer Bank Auskunft über mögliche Kosten, wenn der Bankkunde sein Girokonto kündigen möchte. Alle Kosten, die im Zusammenhang mit finanziellen Transaktionen oder einem speziellen Service stehen, müssen dort detailliert ausgewiesen sein. Wer beispielsweise ein Restguthaben auf seinem neuen Konto bei einer anderen Bank verbuchen lassen will, muss mit einer Überweisungsgebühr rechnen. Kostenfrei wird es für den Kunden immer dann, wenn vor der Kündigung das Guthaben selbst entnommen wird. Wer die Kündigung seines Girokontos in Betracht zieht, sollte sich darüber hinaus frühzeitig nach einer geeigneten Bank umsehen, die auch ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühren anbietet.