Allgemeines zum Girokonto

Ein Girokonto ist ein von einer Bank geführtes Konto, das für den bargeldlosen Zahlungsverkehr genutzt wird. Der Name des Kontos leitet sich aus dem italienischen „il giro“ (Kreis) ab und deutet darauf hin, dass das Konto vor allem zum Zirkulieren von Geld, also für regelmäßige Zahlungsein- und -ausgänge genutzt wird. Heutzutage ist ein Girokonto essentiell für die Teilnahme am wirtschaftlichen Leben, da Lohn und Gehälter nicht mehr bar ausgezahlt werden sondern per Überweisung. Auch regelmäßig zu zahlende Rechnungen wie Miete, Strom und Versicherungen werden heute bargeldlos bezahlt.

Nun ist aber Girokonto nicht gleich Girokonto. Die Konditionen variieren von Bank zu Bank, ja sogar von Konto zu Konto bei ein und derselben Bank. Während man für manche Girokonten monatliche Kontoführungsgebühren bezahlen muss, fallen bei anderen für jeden Buchungsposten Kosten an und wieder andere sind gebührenfrei. Gemeinsame Voraussetzung für die allermeisten Girokonten ist allerdings der regelmäßige Eingang von Zahlungen.

Bei so vielen Unterschieden bei Gebühren und Leistungen ist es wichtig, dass Sie die verschiedenen Konten miteinander vergleichen, um für sich das beste Angebot zu finden.

Festgeld­vergleich
Bei uns finden Sie die Verzinsung,
die andere gern hätten!
Tagesgeld­vergleich
Tägliche Verfügbarkeit Ihres
Anlagebetrages!