Wie kommen die Preise der Investmentfonds zustande?

Für jeden Investmentfonds ermittelt die Depotbank börsentäglich einen Rücknahmepreis. Dieser entspricht dem Anteilswert.

Beispiel:

Der Rücknahmepreis beträgt 100 €, wenn das Fondsvermögen von 200 Millionen Euro in 2 Millionen Anteilsscheine gestückelt ist.

Folglich richtet sich der Preis eines Anteils an einem Investmentfonds nicht nach Angebot und Nachfrage, sondern lediglich nach dem Wert der Wertpapiere, die im Fondsvermögen enthaltenen sind. Wenn die Nachfrage steigt, geben die Investmentgesellschaften neue Anteile aus. Zusätzlich zum Rücknahmepreis wird der Ausgabepreis ermittelt. Dieser enthält den beim Kauf fälligen Ausgabeaufschlag.

Geldanlagen-Service

Festgeld­vergleich
Bei uns finden Sie die Verzinsung,
die andere gern hätten!
Tagesgeld­vergleich
Tägliche Verfügbarkeit Ihres
Anlagebetrages!