Investmentfonds: Preisermittlung

Man berechnet den Wert eines Anteils an einem Investmentfonds wie folgt:

  • Anteilswert = Nettoinventarwert / Anzahl der ausgegebenen Anteile

Dabei wird der Nettoinventarwert so ermittelt:

  • Nettoinventarwert des Fonds = Tageswert aller Vermögensgegenstände des Fonds + Bankguthaben (=flüssige Mittel) – Kredite – Sonstige Verbindlichkeiten

Aus dieser Formel ergibt sich, dass Investmentanteile nicht an der Börse gehandelt werden können. Denn der "korrekte" Preis kann ja nur von der Kapitalanlagegesellschaft festgestellt werden. Üblicherweise erfolgt dies börsentäglich um 14:00 Uhr.

Die Preise werden bei den ausländischen Investmentanteilen ähnlich ermittelt und dort als „Net Asset Value“ bezeichnet.

Festgeld­vergleich
Bei uns finden Sie die Verzinsung,
die andere gern hätten!
Tagesgeld­vergleich
Tägliche Verfügbarkeit Ihres
Anlagebetrages!