Investmentfonds: Exchange Traded Funds

Exchange Traded Funds (auch ETF genannt) sind Investmentfonds, die den Index nachbilden. Sie werden laufend an einer Börse (englisch: Exchange) gehandelt. Ein Handel direkt mit der Fondsgesellschaft findet also nicht statt, wie sonst üblich.

Exchange Traded Funds sind immer zum aktuellen Börsenpreis handelbar, da deren Kurse fortlaufend aktualisiert werden.

Die Fondsgesellschaft kann den jeweiligen Index jederzeit computergestützt nachbilden und braucht somit keine teuren Fondsmanager damit zu beauftragen. Aus diesem Grund kann die Fondsgesellschaft auf den Ertrag aus einem Ausgabeaufschlag verzichten. Der Anleger zahlt auch keinen Ausgabeaufschlag (Agio), sondern die aktuellen Transaktionsgebühren der Bank, über die er an der Börse Exchange Traded Funds kauft.

Man unterscheidet zwischen zwei Arten:

  • „passiv gemanagte Aktienfonds" (auch Indexfonds genannt)
  • „aktiv gemanagte Exchange Traded Funds".

Die meisten ETFs, wovon die meisten passiv gemanagte Fonds sind, werden an der Stuttgarter Börse gehandelt.

Festgeld­vergleich
Bei uns finden Sie die Verzinsung,
die andere gern hätten!
Tagesgeld­vergleich
Tägliche Verfügbarkeit Ihres
Anlagebetrages!